Neuer Inhalt

Deutschland: Leitmarkt für die Elektromobilität – Die Phase des Markthochlaufs der Elektromobilität hat begonnen.

Das gemeinsame Verbundprojekt EmoStar²K zwischen DIN, DKE (VDE) und NAAutomobil (VDA) unterstützt die Zielerreichung durch koordinierende Maßnahmen sowie geeignete Begleitmaßnahmen im Bereich der Standardisierung.

Teilvorhaben zur Ladekommunikation in ISO 15118-4 und -5

Projekt

Konformitätstest Ladekommunikation in ISO 15118-4 und -5

Hintergrund

Die Elektromobilität hält Einzug in die Automobilindustrie. Dies zeigt sich an der steigenden Zahl der Serienelektrofahrzeuge (EV), die seit einigen Jahren auf dem Markt kommen. Diese neue Technologie bringt viele neue Herausforderungen mit sich. Einer der Schlüsselaspekte ist das DC Schnelladen an öffentlichen Ladesäulen. Fahrzeuge wie der BMW i3, VW eUP und eGolf, Hyundai Ioniq sowie Chevy Bolt unterstützen DC Schnelladen nach dem Combined Charging System Standard.

Die Evolution des Combined Charging System setzt auf ISO 15118. Durch die zunehmende Anzahl von Fahrzeugen und Ladesäulen ist ein Conformance Test zur Sicherstellung der Interoperabilität erforderlich.

ISO 15118-4 beschreibt Conformance Tests zur ISO 15118-2. ISO 15118-5 beschreibt Conformance Tests zur ISO 15118-3. In beiden Dokumenten ist eine Bewertung aller Anforderungen auf Testbarkeit durchgeführt worden. Darauf aufbauend werden Testfälle in TTCN-3 (Testing and Test Control Notation 3), gemäß ETSI Standards und tabellarischer Form erstellt.

Ziel

Das hier beschriebene Vorhaben umfasst dabei folgende Ziele und Aufgaben:

  1. Definition der Test System Architektur und der Test Suite Struktur.
  2. Analyse aller Anforderungen der ISO 15118 auf Testbarkeit im Rahmen eines Black Box Tests und Bewertung auf explizit oder implizit testbar.
  3. Erstellung von Protocol Implementation Conformance Statements (PICS) und Protocol Implementation eXtra Information for Testing (PIXIT) zur Gewährleistung einer hohen Abdeckung der Konformitätstests für Fahrzeug- und Ladesäulenseite.
  4. Erstellung von Conformance Testfällen für alle testbaren Requirements für Fahrzeuge und Ladesäulen auf Basis der Requirements Analyse in TTCN-3 und Tabellenform.
  5. Beschreibung jedes Testfalls in Tabellenform und TTCN-3 mit:
    • Test Case Identifier;
    • Test Objective;
    • abgedeckte Anforderungen;
    • PICS Auswahl;
    • PIXIT Auswahl;
    • PreCondition und
    • Expected Behavior.
  6. Berücksichtigung von Control Pilot und Proximity Testfällen nach IEC 61851-1 bei der Erstellung der Testfälle.
  7. Dokumentation von Inkonsistenzen und Fehlern der ISO 15118-2 und ISO 15118-3 in der ISO 15118 User Group. 

Projektnehmer

VERISCO GmbH

Durchführung

03/2018 bis 12/2019

Ihr Ansprechpartner

Stephan Krähnert | VDA

Telefon: +49 30 897 842 324
E-Mail: kraehnert@vda.de