Neuer Inhalt

Deutschland: Leitmarkt für die Elektromobilität – Die Phase des Markthochlaufs der Elektromobilität hat begonnen.

Das gemeinsame Verbundprojekt EmoStar²K zwischen DIN, DKE (VDE) und NAAutomobil (VDA) unterstützt die Zielerreichung durch koordinierende Maßnahmen sowie geeignete Begleitmaßnahmen im Bereich der Standardisierung.

Projektpartner: VDA

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) mit Sitz in Berlin sowie Büros in Brüssel und Peking hat mehr als 600 Mitgliedsunternehmen (Hersteller von Personen- und Lastkraftwagen, Transportern und Bussen, Zulieferer für Teile und Zubehör sowie Hersteller von Anhängern und Aufbauten). 

Der VDA ist Veranstalter der jährlich stattfindenden Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA). Sie findet wechselnd in Frankfurt (Pkw) und Hannover (Nutzfahrzeuge) statt.

Der Normenausschuss Automobiltechnik (kurz NAAutomobil, ehemals FAKRA) ist eine Institution des VDA und des Deutsches Institut für Normung (DIN) und vertritt die nationalen und internationalen Normungsinteressen auf dem Gebiet des Kraftfahrzeugwesens. Das Aufgabengebiet des Normenausschusses umfasst alle produktspezifischen Normungsthemen für Straßenfahrzeuge (ausgenommen Spezialfahrzeuge wie landwirtschaftliche Fahrzeuge, Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge). Die Ladungssicherung in Nutzfahrzeugen, multimodale Transportbehälter und intelligente Transportsysteme werden normungstechnisch ebenfalls durch den NAAutomobil betreut.

Weitere Informationen zum VDA finden Sie unter: www.vda.de 


Ihr Ansprechpartner

Stephan Krähnert | VDA

Telefon: +49 30 897 842 324
E-Mail: kraehnert@vda.de